Mitsingkonzert

Mozarts Requiem - und kein Ende

mit der Lübecker Singakademie, dem Kunst-am-Kai-Festivalchor,
Solisten und dem Kunst-am-Kai-Orchester

Sa. 10. September - 19 Uhr
So. 11. September - 18:00 Uhr

Lübecker Singakademie

Mit den Aufführungen von MOZARTS WELT: REQUIEM UND KEIN ENDE im Hafenschuppen wird die Reihe der großen, in Szene gesetzten Chorkonzerte mit Solist:innen und Orchester im Hafenschuppen fortgeführt. Das Requiem, Mozarts letztes und unvollendetes Werk ist das zentrale Stück des Abends, es gilt als das beliebteste und weltweit am meisten aufgeführte Chorwerk. Aus dem Blickwinkel von Mozarts Frau Constanze erleben die Zuschauer die letzten Lebensjahre und seine Musik - neben dem Requiem kommen dabei Ausschnitte aus weiteren Werken (Opern, Klavierkonzerte, Sinfonien, u.a.) des vielseitigen klassischen Komponisten zur Aufführung.

Mitwirkende
Kunst-am-Kai-Festivalchor und Gastsänger:innen
Lübecker Singakademie
Solisten des Musikfestivals KUNST am KAI
Kunst-am-Kai-Orchester

Musikalische Leitung: Gabriele Pott
Choreografie: Johannes Kritzinger

Preise & Tickets

Reihe 1 bis 9: 28,- €/ 18,- € ermäßigt für Schüler: innen und Student:innen
Reihe 10 - 15: 23,- €/ 12,- € ermäßigt für Schüler: innen und Student:innen
Reihe 16 - 18: 15,— €/ 8,- € ermäßigt für Schüler: innen und Student:innen

Rollstuhlfahrende können nur die Preiskategorie I buchen, die Begleitperson ist frei. Der barrierefreie Zugang über eine Rampe ist auf der rückwärtigen Seite des Hafenschuppens an der Wasserseite.

Alle Preise zzgl. VVK-Gebühren

 

Preise und Tickets

Reihe 1 bis 9: 28,- €/ 18,- € ermäßigt für Schüler: innen und Student:innen
Reihe 10 - 15: 22,- €/ 12,- € ermäßigt für Schüler: innen und Student:innen
Reihe 16 - 18: 15,— €/ 8,- € ermäßigt für Schüler: innen und Student:innen

Rollstuhlfahrende können nur die Preiskategorie I buchen, die Begleitperson ist frei. Der barrierefreie Zugang über eine Rampe ist auf der rückwärtigen Seite des Hafenschuppens an der Wasserseite.

Alle Preise zzgl. VVK-Gebühren

 

Zurück

Copyright 2022 Kunst am Kai e. V.